Die Immobilie in der Vermögensnachfolge: Steuern sparen durch lebzeitige Übertragung? – ausgebucht –

Zu Recht wird oft die Frage gestellt, ob es denn besser wäre, eine Immobilie zu Lebzeiten schon auf die nächste Generation oder sonstige potentielle Erben zu übertragen, oder ob man dies besser nicht tun sollte, zugunsten der eigenen Absicherung.
Alternative zu einer lebzeitigen Übergabe ist eine entsprechende Regelung im Testament. Generell für alle Fälle oder grundsätzlich ist die Frage nicht zu beantworten. Wie so oft im Recht gilt auch hier: „Es kommt darauf an“. Und zwar kommt es auf die ganz konkrete und individuelle Situation an, in der Sie sich befinden, auf die Qualität der Beziehungen innerhalb der Familie, auf besondere Interessen einzelner Familienmitglieder, und natürlich auch auf die steuerliche Gesamtsituation bezüglich der Erbschaft- und Schenkungssteuer.
In dem Vortrag von Rechtsanwältin Nußbaum erfahren Sie, welche Kriterien entscheidend sind. So können Sie einschätzen, was in Ihrem besonderen Fall die Antwort auf die eingangs gestellte Frage sein könnte.

Kurs 10302
Dienstag, 07. Juli 2020, 18:30 – 20:30 Uhr
Petra Nußbaum, Rechtsanwältin
Bürgerhaus, Pflug
1 Abend   €   5,00