Inspiration Matisse – Sonderausstellung im Neubau der Kunsthalle Mannheim

Donnerstag, 10. Oktober 2019

Der französische Maler, Graphiker und Plastiker Henri Matisse (1869–1954) hat die Kunst des 20. Jahrhunderts nachhaltig geprägt. Die Kunsthalle Mannheim präsentiert mit gut 125 ausgewählten Gemälden, Plastiken, Keramiken und graphischen Arbeiten den Pionier der Moderne als einen beispielgebenden „Künstler für Künstler“ im Kreis seiner jüngeren Zeitgenossen: von den französischen Fauvisten über die deutschen Expressionisten bis zu den Schülern der „Académie Matisse“ (1908-1910). Neben Landschaftsbildern, darunter berühmte mediterrane Szenen, zeigt die Ausstellung Stillleben, Atelierbilder und Porträts sowie eine Serie von Figuren im Raum und Rückenakten. Höhepunkt und Finale der Schau bilden die berühmten vier lebensgroßen Rückenakte, die zwischen 1909 und 1930 in fortwährender Reduktion des plastischen Ausdrucks entstanden.

Bild: Henri Matisse, Marguerite, Musée Picasso © Succession H. Matisse/ VG Bild- Kunst, Bonn 2018

Kurs 20604
Donnerstag, 10. Oktober 2019 (Anmeldeschluss 02.10.2019)
Ab 14:00 Uhr Treffpunkt OEG-Bahnhof Heddesheim
14:17 Uhr Abfahrt mit Straßenbahnlinie 5 A
15:00 Uhr Treffpunkt Infostand Kunsthalle
18:03 Uhr Rückfahrt ab Haltestelle Kunsthalle mit Straßenbahnlinie 5A

Die Anfahrt erfolgt mit der Straßenbahn Linie 5A. Teilnehmerbeitrag  €  24,00. Für Teilnehmer/innen, die keine Fahrkarte benötigen (z.B. Monatskarteninhaber), reduziert sich der Teilnehmerbeitrag auf €  20,00.

In dem Teilnehmerbeitrag sind Eintritt in die Kunsthalle, Führung und Fahrpreis der Straßenbahn enthalten.

Leitung: Friedrich Graser, vhs Heddesheim