In den Pfingstferien ist die Geschäftsstelle vom 21. Mai – 31. Mai geschlossen. Ihre Anmeldungen und E-Mails bearbeiten wir trotzdem. Ab dem 3. Juni ist die Geschäftsstelle wieder geöffnet.

Heddesheim und Nogent-le-Roi feiern dieses Jahr ihr 50jähriges Partnerschaftsjubiläum. In diesem Rahmen finden verscheidenen Aktionen und Veranstaltungen statt:

LiteraTour nach Frankreich mit Ullrich Wellhöfer und Andreas Rathgeber
Donnerstag, 14.03.2024, 19:30 Uhr
Bürgerhaus, Gebäude Pflug
Weitere Informationen fingen Sie hier.

Städtepartnerschaft – Auslaufmodell? – oder Miteinander in eine gemeinsame Zukunft?
Donnerstag, 11.04.2024, 18:00 Uhr
Bürgerhaus, Großer Saal
Weitere Informationen finden Sie hier.

Sprachkurs „Vive les vacances“ – Französisch für den Urlaub
Ab Donnerstag, 11.04.2024, 11:00 Uhr
Weitere Informationen finden Sie hier.

Die deutsch-französische Freundschaft – Wie kann sie erneuert werden?
Dienstag, 23.04.2024, 18:00 Uhr
Bürgerhaus, Großer Saal
Weitere Informationen finden Sie hier.

Grenzgänge – Deutsch-französische Geschichten im Saarland
Donnerstag, 16.05.2024, ab 07:45 Uhr
Weitere Informationen finden Sie hier.

Französische Kunst des 19. Jahrhunderts in der Kunsthalle Mannheim
Freitag, 07.06.2024, ab 15:15 Uhr
Weitere Informationen zur Führung durch die Sammlung der Kunsthalle finden Sie hier.
Weitere Informationen zur Führung mit anschließenden Kreativworkshop finden Sie hier.

Festwochenende – 50 Jahre Städtepartnerschaft
Freitag bis Sonntag, 19. – 21.07.2024 in Heddesheim
Weitere Informationen finden Sie hier.


Am Donnerstag 25. Januar 2024 unterzeichnete in Stuttgart ein landesweites überparteiliches Bündnis aus mehr als 70 demokratischen Organisationen (Gewerkschaften, Parteien, Wirtschaftsverbände, Kirchen und Kommunalverbände, darunter auch unser Volkshochschulverband) eine gemeinsame Eklärung gegen jegliche Form von Extremismus, Antisemitismus, Islamfeindlichkeit und Menschenfeindlichkeit, für die Verteidigung der Grundwerte unserer Demokratie.

Gemeinsame Erklärung

Wir bekennen uns zu unserer freiheitlich demokratischen Grundordnung und ihren
wesentlichen Elementen: die Menschenwürde, das Demokratieprinzip, das
Rechtsstaatsprinzip und das Sozialstaatsprinzip. Diese Werte einen uns als breites Bündnis
von Demokratinnen und Demokraten. Demokratie- und menschenfeindliche Haltungen sowie
extremistische Einstellungen lehnen wir entschieden ab.
Das Bündnis für Demokratie und Menschenrechte ist ein breites zivilgesellschaftliches und
überparteiliches Bündnis aus Organisationen, Kirchen und Religionsgemeinschaften,
Verbänden, Landkreisen, Städten und Gemeinden sowie staatlichen Institutionen, Vereinen
und Parteien in Baden-Württemberg.
Seit der öffentlichkeitswirksamen Aufdeckung von Plänen rechtsradikaler Kreise,
systematisch Millionen von Menschen aus Deutschland zu vertreiben, rollt eine Welle der
Empörung und Angst durch das Land. Die Veröffentlichungen des Recherchenetzwerks
„Correctiv“ haben für alle sichtbar gemacht, dass rechtsextremistische und
menschenfeindliche Bestrebungen eine Bedrohung für die Menschen in unserem Land,
unsere Demokratie und den gesellschaftlichen Zusammenhalt sind.

Dafür stehen wir:

  1. Um unsere Demokratie und die in unserer Verfassung garantierten Menschenrechte
    zu verteidigen, braucht es jetzt ein Bündnis aller Demokratinnen und Demokraten.
    Indem wir als demokratische Mehrheit unsere Kräfte bündeln, stellen wir uns
    gemeinsam gegen jegliche Form von Extremismus, Antisemitismus, Islamfeindlichkeit
    und Menschenfeindlichkeit und verteidigen die Grundwerte unserer Demokratie. In
    einem Schulterschluss aller Demokratinnen und Demokraten in Baden-Württemberg
    erheben wir gemeinsam unsere Stimme gegen Verfassungsfeinde.
  2. Gemeinsam als Kirchen und Religionsgemeinschaften, Gewerkschaften, Verbände,
    Vereine, Initiativen, Unternehmen, Parteien sowie lokale Initiativen und Vereinigungen
    schmieden wir landesweit und auch vor Ort breite demokratische Bündnisse und
    stehen auf gegen Rechtsextremismus.
  3. Wir stehen an der Seite der vielen Menschen, die sich von Rechtsextremen bedroht
    fühlen. Wir setzen uns für ein diskriminierungsfreies und friedliches Miteinander aller
    Menschen in Baden-Württemberg ein, unabhängig von ihrer Herkunft, Religion,
    sexuellen Identität und weiteren Merkmalen.
  4. Wir sehen uns darin bestärkt, Menschen jeglichen Alters in unserem direkten Umfeld
    und in unserem Einflussbereich zu motivieren und zu aktivieren, sich für unsere
    Demokratie zu engagieren und schaffen für diese Menschen aktiv Räume,
    Möglichkeiten und Bildungsangebote, um sich und ihre Anliegen einzubringen und
    unsere Gesellschaft mitzugestalten.
  5. Wir zeigen Haltung im Alltag. Ob beim Elternabend, am Arbeitsplatz, im Sportverein
    oder beim Stammtisch, wir treten Hass und Hetze entgegen. Wenn es um die
    Verteidigung unserer Demokratie geht, weichen wir nicht, wir stellen uns jeder
    Diskussion und jeder Auseinandersetzung.

Stuttgart, 25.01.2024

Weitere Informationen gibt es beim Volkshochschulverband Baden-Württemberg und beim Gemeindetag Baden-Württemberg.

Das Programm der vhs Heddesheim für Frühjahr und Sommer 2024 ist da. Sie finden die Kurse online auf der Homepage oder im Programmheft.

Das Programmheft als PDF finden Sie hier.

Sobald das gedruckte Programm da ist, wird es im Bürgerhaus, im Rathaus, im Hallenbad sowie in verschiedenen Banken und Geschäften ausliegen.

Sie können sich ab sofort über unsere Homepage, per E-Mail, telefonisch oder persönlich in der Geschäftsstelle anmelden.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern und Entdecken unserer neuen Angebote.

Sie interessieren sich für einen Kurs, der schon angefangen hat? Oft ist es möglich, in einen laufenden Kurs einzusteigen.

Oder Sie wissen nicht, ob ein Kurs, der Sie interessiert, für Sie geeignet ist? Bei vielen Kursen können Sie einen unverbindlichen Schnuppertermin vereinbaren.

Sprechen Sie uns einfach an.